Spitzentechnologie „made in Germany“ für den Ernstfall: A3M und F24 starten enge Zusammenarbeit +++ Kunden profitieren von einem integrierten Produkt für Krisenfrühwarnung, Alarmierung und Krisenmanagement

Tübingen/München, 4. März 2019 – A3M und F24, zwei der führenden europäischen Unternehmen in den Bereichen Krisenfrühwarnung, Alarmierung und Krisenmanagement, bieten ab sofort eine integrierte Lösung an. Wesentlicher Bestandteil der neuen Kooperation: F24, der europäische Marktführer für Alarmierung, Krisenmanagement und kritische Geschäftskommunikation, integriert im Rahmen der Software-as-a-Service Lösung FACT24 die Krisenfrühwarnung von A3M. Das Tübinger Unternehmen A3M ist seit Jahren führend im Bereich der Krisenfrühwarnung. Nun bündeln die beiden Unternehmen erstmalig ihre Kräfte. 

Dr. Jörg Rahmer, Vorstandssprecher der F24 AG und zuständig für Strategy, Product und Operations: „Für Unternehmen, die sich auf den Ernstfall bestmöglich vorbereiten möchten, sind Alarmierung und Krisenmanagement ebenso relevant wie die entsprechende Krisenfrüherkennung. Die Zusammenführung unserer Kompetenzen erleichtert es unseren Kunden, relevante Informationen effizient zu aggregieren und darauf basierend zu handeln. Mit A3M haben wir daher den idealen Partner gefunden, um den Bedürfnissen unserer Kunden künftig noch besser gerecht zu werden.“

Tom Dillon, Geschäftsführer von A3M ergänzt: „Die technologische Verbindung unserer Anwendungen ist die Antwort auf die wachsenden Anforderungen, die rund um den Globus in Sachen Sicherheit und Prävention stärker denn je nachgefragt werden.“ In die Kooperation bringt A3M neben einer umfangreichen Länderdatenbank das web- und kartenbasierte Frühwarnsystem „Global Monitoring“ ein. Mit Hilfe von 500 Nachrichtenquellen informiert dies Nutzer zuverlässig über sämtliche Risiken, darunter politische Unruhen ebenso wie Unwetter oder sogar Naturkatastrophen. Quellen, die Global Monitoring nutzt, sind unter anderem Informationen von Nachrichtenagenturen, Hurrikan- und Erdbeben-Warnzentren sowie die sozialen Medien. Letztere verifiziert das Redaktionsteam von A3M stets durch offizielle Quellen. 

Ganzheitlicher Überblick von der Krisenfrühwarnung bis zur Dokumentation 

Durch die Kooperation können FACT24-Kunden künftig den gesamten Prozess von der Frühwarnung für Krisenereignisse über die effiziente Alarmierung bis hin zum umfassenden Krisenmanagement und der revisionssicheren Dokumentation auf einer Oberfläche begleiten. „Diese Kombination von Krisenfrühwarnung, Alarmierung und Krisenmanagement in einem Tool ist beispiellos“, ergänzt Dr. Jörg Rahmer.

Die Software-as-a-Service-Lösung FACT24 ermöglicht Unternehmen, Not- und Krisenfälle flexibel, ganzheitlich und revisionssicher zu managen und zu monitoren: vom Ausfall kritischer Infrastrukturen über Cyberangriffe und Produktrückrufe bis zur Bewältigung von Naturkatastrophen. Bestandteile sind unter anderem die Einberufung von Krisenstäben, standortübergreifende Ad-hoc-Telefonkonferenzen oder Massenalarmierungen zum Beispiel bei schweren Unglücken in Werken oder einem Massenanfall von Verletzten (MANV). Die Apps der F24 ermöglichen zudem die flexible Alarmierung, Quittierung und Kommunikation von unterwegs. „Die Zusammenarbeit mit F24 ist für uns ein echter Meilenstein“, ergänzt A3M-Geschäftsführer Tom Dillon. „Unsere Produkte ergänzen sich perfekt – gemeinsam liefern wir Unternehmen daher die maßgeblichen Elemente für ein ganzheitliches Krisenmanagement.“

 

Pressekontakt A3M:
Roberto La Pietra / Daniela Dalke
Wilde & Partner Public Relations
Telefon: +49 (0)89 17 91 90 – 87
roberto.lapietra@wilde.de  

Marcel Brandt
General Manager
A3M Mobile Personal Protection GmbH
Telefon: +49 (0)7071 97 55 – 940
brandt@a3mobile.com 


Pressekontakt F24:
Dr. Stefanie Hauer
Corporate Communications
Tel.: +49 89 2323 638-0
presse@f24.com
www.f24.com

 

Über A3M
Mit Sitz in der Universitätsstadt Tübingen sowie Hamburg entwickelt und betreibt die A3M GmbH Frühwarn-, Informations- und Kommunikationssysteme für ein professionelles und effektives Krisenmanagement. Zu den Nutzern des webbasierten Global Monitoring-Tools zählen zum einen die großen Reise-Anbieter Deutschlands, zum anderen eine Vielzahl von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMUs), aber auch große Firmen sowie Konzerne. Ein erfahrenes Team von Experten bei A3M beobachtet laufend die weltweite Nachrichtenlage und bereitet diese individuell für die Nutzer auf. Dadurch erhalten Reiseanbieter je nach Auftrag ausschließlich Informationen, die für deren spezifische Kunden relevant sind, da sich diese gerade oder in Kürze in entsprechenden Ländern und Regionen aufhalten. KMUs, große Unternehmen und Konzerne nutzen die Informationen, um die maximale Sicherheit für ihre Mitarbeiter auf Reisen zu gewährleisten. Zu den weltweiten Krisenherden, die A3M beobachtet, zählen zum einen Naturkatastrophen wie Erdbeben, Hurrikans oder Brände, zum anderen politische Unruhen, Großdemonstrationen oder weitere Ereignisse und Zustände, die für Reisende zu einer Gefahr werden können. Bei Endkunden wurde das Unternehmen A3M in der Vergangenheit durch das Tsunami-Frühwarnsystem via SMS bekannt, das in Folge der Flutkatastrophe im Jahr 2004 ins Leben gerufen wurde. Seit Kurzem bietet A3M die App „Global Monitoring“ für iPhone und Android an. Sie richtet sich gleichermaßen an Geschäfts- und Privatreisende.

www.global-monitoring.com
www.facebook.com/globalmonitoring/
www.twitter.com/MonitoringA3M
www.xing.com/companies/a3mgmbh

 

Über F24
F24 ist der führende Software-as-a-Service (SaaS) Anbieter für Alarmierung und Krisenmanagement (FACT24) sowie für sensible und kritische Kommunikation (eCall) in Europa. Mit FACT24 bietet das Unternehmen eine hochinnovative Lösung für die effiziente Alarmierung sowie das Managen und Monitoren von Incidents, Not- und Krisenfällen. Darüber hinaus bietet die eCall-Plattform Lösungen für die hochvolumige Kommunikation von kritischen bis vertraulichen Inhalten im Unternehmensumfeld. Die im Jahr 2000 gegründete F24 AG hat Ihren Firmensitz in München. Sie unterstützt mit ihren Tochtergesellschaften über 1.700 Unternehmen und Organisationen in über 80 Ländern der Erde – im Rahmen der täglichen Kommunikation kritischer oder vertraulicher Inhalte oder im Fall einer Krise. Damit gehört die F24-Gruppe zu den weltweit führenden SaaS-Anbietern für Alarmierung und Krisenmanagement sowie kritische Kommunikation für Geschäftskunden. Als weltweit erstes Unternehmen hat F24 sein integriertes Managementsystem für Informationssicherheit (ISMS) und Business Continuity (BCMS) durch „The British Standards Institution“ (BSI) zertifizieren lassen. F24 ist als erstes und einziges europäisches Unternehmen im Gartner Bericht für Emergency/Mass Notification Services gelistet.

Select a different language here: