„Datenschutz hat für uns schon immer höchste Priorität“

Dr. Klaus Schäfer, Head of IT bei F24

Dr. Klaus Schäfer ist Head of IT bei F24. Das Thema Datenschutz steht deshalb aktuell ganz oben auf seiner Agenda. Grund dafür ist die anstehende EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO), die am 25. Mai in Kraft tritt. Zur Bedeutung und den Auswirkungen für F24 und Ihre Kunden haben wir mit Klaus Schäfer gesprochen:

 

Welchen Stellenwert hat Datenschutz für die F24 als Anbieter im Bereich Alarmierung, Krisenmanagement und kritische Geschäftskommunikation?

Für uns ist der Schutz und die Sicherheit der Kundendaten schon immer ein besonders hohes Gut und wir haben daran seit jeher einen sehr hohen Anspruch. Das liegt ganz einfach an dem äußerst sensiblen Umfeld, in dem wir agieren. Unsere Kunden vertrauen uns bzw. unseren Systemen echte Geheimnisse an – sei es die Telefonnummer des CEOs oder andere sensible persönliche Daten. Wir sichern die Daten unserer Kunden deshalb über die strengen Regelungen des Bundesdatenschutzgesetzes hinaus zusätzlich gemäß der ISO-Zertifizierung für Informationssicherheit ab und lassen z.B. unsere Systeme jährlich von einem unabhängigen Unternehmen „Penetration-Testen“.

 

Was ändert sich mit der DSGVO? Und welche Auswirkungen hat das für Ihre Kunden?

Wir dürfen nicht vergessen, dass der Datenschutz – gerade in Deutschland – bereits heute auf einem hohen Niveau ist. Es ist also keineswegs so, dass bisher alles unsicher war und nun mit der EU-Verordnung endlich sicher wird. Natürlich gibt es durch die neuen gesetzlichen Vorgaben Regelungen und Prozesse, die angepasst werden müssen – beispielsweise ist es ab Mai verpflichtend mit jedem Kunden eine Auftragsdatenverarbeitung auf Basis der DSGVO zu schließen. Dazu sind wir aber bereits mit den meisten Kunden in Kontakt. Grundlegend ändert sich für unsere Kunden jedoch nichts, denn durch unsere ISO-Zertifizierung und unser fortwährendes Bestreben bestmögliche Sicherheit zu bieten, erfüllt unser Sicherheitsniveau schon heute problemlos die Anforderungen der DSGVO.

 

Wie stehen Sie zur EU-Datenschutz-Grundverordnung insgesamt?

Die DSGVO schafft eine hilfreiche Vereinheitlichung auf einen hohen Standard. Und das ist gerade für international agierende Unternehmen eine deutliche Erleichterung. Darüber hinaus regelt die Verordnung viele Aspekte eindeutig und damit klarer als zuvor. Das ist aus unserer Sicht eine wirklich positive Entwicklung. Dennoch bleibt das Gesetz in manchen Bereichen auch vage und hier dürfen wir gespannt sein, wie die Auslegung der Gerichte ausfallen wird – beispielsweise bei den Bestimmungen zur den „adäquaten“ Verschlüsselungstechnologien.

Welche Auswirkungen hat die DSGVO für den Bereich Alarmierung und Krisenmanagement? Dieser und weiteren Fragen sind wir nachgegangen und haben die Ergebnisse in einem White Paper kompakt zusammengefasst.

Welcome to F24. Would you like to visit our website in English?

Select a different language here: